Wir beraten Sie zu Hause


Als Pflegebedürftiger beziehungsweise als pflegende Angehörige sind Sie, wenn Sie ausschließlich Pflegegeld beziehen, verpflichtet, eine Beratung in ihrer Häuslichkeit durch eine zugelassene Pflegeeinrichtung anzunehmen:

1.    bei Pflegegrad 2 und 3 einmal halbjährlich
2.    bei Pflegegrad 4 und 5 einmal vierteljährlich.  

In diesen Gesprächen besprechen wir mit Ihnen gemeinsam pflegerelevante Themen und können Ihnen mit gutem Rat zur Seite stehen. Auch unser fundiertes Wissen über die Beschaffung und den Einsatz von Hilfsmitteln möchten wir gerne mit Ihnen teilen. 

Unsere Pflege-Experten/Innen informieren und beraten Sie freundlich und kompetent unter anderem zu:

- Pflegetipps zum Krankheitsbild
- Einsatz von Hilfsmitteln zur Pflegeerleichterung
- Beantragung zusätzlicher Betreuungsleistungen
- Vorsorgevollmacht / Betreuungsrecht
- Stundenweise Verhinderungspflege / Ersatzpflege
- Informationen zur Kombinations- und Sachleistung und mehr.

Nach oben

  

Sprechstunde


Wir beraten Sie in Ihrem Zuhause zu allen Themen der Pflege

Wir beraten Sie gern persönlich in unserem Büro in der Rudolf-Seiffert-Straße 11 (im Ärztehaus) zu allen Themen rund um die Pflege. Damit Sie nicht unnötig warten müssen, vereinbaren Sie am besten telefonisch einen Termin (030 - 29 04 47 09).

Pflegen Sie einen Angehörigen, Nachbarn oder Freund informieren wir Sie gern über:

- Leistungen der Pflegeversicherung
- Beratung zur Antragstellung
- Praxisnahe Tipps zur Pflege,
  zum Beispiel über den Einsatz von Hilfsmitteln
- Fragen, die Sie zum Thema Pflege beschäftigen.

  Wir freuen uns auf Sie.

Nach oben