Leben       Lage       Grundriss       Kosten  

Gemeinsam alt werden


In der Service-Wohngemeinschaft können bis zu vier Personen zusammen leben. Wir als Pflegedienst kommen drei mal täglich, um nach dem rechten zu sehen. Frische Brötchen und die Tageszeitung bringen wir gleich mit. Je nach Bedarf bieten wir Unterstützung bei der Grundpflege und Hauswirtschaft an.

Gemeinsam wird das Frühstück vorbereitet und die Pflegekräfte sitzen in gemütlicher Runde mit den Bewohnern zusammen. Die Zeit wird genutzt, um Neuigkeiten, Wünsche und Sorgen zu besprechen. Auch werden die „Aufgaben des Tages“ besprochen.

Es wird großen Wert darauf gelegt, dass jeder nach seinen Möglichkeiten einen kleinen Beitrag zur Gemeinschaft leistet. Das können Vorbereitungen für das gemeinsame Mittagessen sein, ein kleiner Einkauf oder, oder, oder.

Bewohner der Service-WG beim Mittagessen
Gemeinsames Mittagessen
Lichtdurchflutete Service-Wohngruppe in Lichtenberg

Mittags kommt der Pflegedienst, um bei der Zubereitung des Mittagessens behilflich zu sein. Wir bieten Unterstützung bei der Vereinbarung von Arztterminen, Fußpflege- und Friseurterminen an. Es werden auch kleine Ausflüge, Veranstaltungen oder Feste organisiert, bei denen Angehörige und Freunde gern gesehene Gäste sind.

Einmal in der Woche wird gemeinsam der Speiseplan abgestimmt und anschließend der Einkaufszettel für den „Einkaufsengel“ geschrieben. Dieser kommt immer an einem Mittwoch in die Service-Wohngruppe und bringt die schweren Sachen. Um die kleinen Einkäufe kümmern sich die Bewohner zusammen mit den Pflegekräften. Jeden Freitag ist Markttag in Lichtenberg, andere Einkaufsmöglichkeiten sind auch nicht weit.

Nach oben

  

Lage und Umgebung


Die Service-Wohngemeinschaft befindet sich in Lichtenberg im Weißenseer Weg. Die freundliche, ruhig gelegene Wohnanlage ist durch eine großzügig begrünte Innenfläche bereichert. Direkt vor dem Haus kann man sich auf Bänken unter Bäumen die Sonne ins Gesicht scheinen lassen.

Grünanlage in Berlin Lichtenberg
barrierefreies Wohnen am Weißenseer Weg
Service-Wohngemeinschaft im Fennpfuhl-Gebiet

Für einen ausgiebigen Spaziergang und zum Ausspannen lädt der Park am Fennpfuhl ein, dieser ist in fünf Minuten von der Service-Wohngemeinschaft zu Fuß erreichbar. Hier befinden sich auch der Anton-Saefkow-Platz mit der Schwimmhalle und der Anton-Saefkow-Bibliothek. In der Nähe gibt es neben verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten immer freitags einen Wochenmarkt. Die Service-Wohngemeinschaft ist per Straßenbahn gut zu erreichen, so dass Angehörige und Freunde die Bewohner bequem besuchen können.

Nach oben


Google Maps Generator by RegioHelden

Nach oben

  

Grundriss


Grundriss der Service-WG für 4 Personen bei der WGLi

Nach oben

  

Kosten


Miete

Die Miete für ein Zimmer und anteilig für die Gemeinschaftsräume nebst Nebenkosten gehen an den Vermieter, die WGLi. Das Mietentgelt hat jeder Bewohner selber zu tragen. Die Preise sind je nach Zimmergröße unterschiedlich. Die Warmmiete liegt zwischen 290 € bis 380 € incl. Nebenkosten. Können Sie die Mietkosten nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen aufbringen besteht die Möglichkeit, Sozialhilfe zu beantragen.

Hauswirtschaftskosten

Die Hauswirtschaftskosten umfassen Lebensmittel und sonstige Verbrauchsgüter für die Gemeinschaft. Es werden ebenso monatliche Rücklagen für Reparaturen, Einrichtungsgegenstände oder die Renovierung der Gemeinschaftsräume gebildet. Die Hauswirtschaftskosten legen die Bewohner selbst fest. In der Regel sind es monatlich 250 Euro, für die die Bewohner selbst aufkommen müssen.

Pflegekosten

Die Pflege und Betreuung wird anteilig aus der Pflegeversicherung finanziert. Die Höhe der Kosten ist abhängig vom Pflegegrad und dem Pflegebedarf. Die über die Pflegekasse finanzierten Leistungen sind als Zuschuss zu betrachten, sie können nicht alle notwendigen Pflegeleistungen finanzieren. Darüber hinausgehende Leistungen müssen privat oder von der „Hilfe zur Pflege“ (Bezirksamt) bezahlt werden.
Zusätzliche Leistungen für Menschen mit einem erheblichen Betreuungsbedarf sind aus der Pflegeversicherung möglich. Die Kosten für Leistungen der Behandlungspflege übernimmt die Krankenkasse.

„Prinzipiell gilt bei uns: Mitbewohner können unabhängig von den finanziellen Mitteln und dem Pflegegrad in eine Wohngemeinschaft ziehen“

 

 

Nach oben